HeadBanner
Ehe und Familie

Drum prüfe, wer sich ewig bindet,
Ob sich das Herz zum Herzen findet.

Friedrich Schiller


Wer heiratet, übernimmt Rechte und Pflichten. Wer dabei in einem Vertrag seine persönlichen Vorstellungen über die gegenseitigen Verpflichtungen festhalten möchte, kann diesen von einem Notar aufsetzen und beurkunden lassen. Der Notar steht bei der individuellen Gestaltung von Ehe- und Partnerschaftsverträgen sowie bei Fragen im Falle einer Scheidung mit fachlichem und unparteiischem Rat zur Seite.


Ehe- und Partnerschaftsverträge

Für viele Menschen ist es verständlicherweise schwer, bereits vor der Eheschließung an spätere Konflikte oder sogar Scheidung zu denken. Doch Partner, die aus gemeinsamem Interesse alle Eventualitäten berücksichtigen wollen, schaffen mit einem Ehevertrag die Grundlage für eine gegenseitige rechtliche Absicherung im Trennungsfall: Sie regeln schon in guten Zeiten zum Beispiel die Verteilung des während der Ehe erworbenen Vermögens oder einen möglichen Unterhaltsanspruch. Der Notar erstellt und beurkundet Eheverträge nach den persönlichen Vorstellungen und finanziellen Verhältnissen beider Partner. Auch während der Ehe können solche Vereinbarungen getroffen oder geändert werden. Paaren ohne Trauschein steht die Möglichkeit offen, in einem Partnerschaftsvertrag Regelungen zu treffen.


Scheidungsvereinbarungen

Eine Trennung wirft eine Reihe von Fragen auf: Was ist im Vorfeld einer Scheidung sinnvoll? Welche wirtschaftlichen und rechtlichen Folgen haben Trennung und Scheidung? Oft erschweren persönliche Enttäuschungen eine sachliche und einvernehmliche Trennung. Hier erteilt der Notar unparteiisch kompetenten juristischen Rat. Er klärt Fragen des Güterstandes, der gegenseitigen finanziellen Absicherung beider Partner sowie des Unterhalts: Hat ein Ehegatte einen Teil des während der Ehe erworbenen Vermögens an den anderen abzugeben? muß ein Ehegatte in der Zeit nach der Scheidung an den anderen Unterhalt zahlen? Hat ein Ehegatte Aussicht auf Altersversorgung (z.B. Rentenzahlungen) erworben, die er mit dem anderen ausgleichen muß? Eine umfassende, auf die persönliche Situation zugeschnittene Beratung durch den Notar kann die Partner bereits vor der Scheidung Vereinbarungen treffen lassen, die solche Fragen lösen. Dadurch kann der Scheidungsprozeß für beide Parteien erleichtert werden, zudem werden unnötige Kosten vermieden.

Fallbeispiel

HeadBanner
unten.gif