HeadBanner
Erbrechtliche Fragen

Fallbeispiel

Der 60-jährige Familienvater V. verfügt über ein Vermögen von 50.000 Euro. Im Falle seines Todes will er Frau und Kindern geordnete wirtschaftliche Verhältnisse hinterlassen. Aus diesem Grund informiert er sich bei einem Notar über die vielfältigen Möglichkeiten der Vermögensnachfolge, entschließt sich zur Abwandlung der gesetzlichen Erbfolge und läßt sein Testament notariell beurkunden. Für Rat und Absicherung zahlt V. circa 160 Euro.

Zurück

HeadBanner
unten.gif