HeadBanner
Vorsorge für Notfälle

Fallbeispiel

Der 50-jährige Angestellte B. ist beruflich viel mit dem Auto unterwegs. Für den Fall, daß er einmal bei einem Unfall verletzt wird und keine eigenen Entscheidungen mehr treffen kann, möchte er sicherstellen, daß eine Person seines Vertrauens sich um seine Angelegenheiten kümmert.

In einem Gespräch mit dem Notar erfährt B., daß seine Frau dies nicht ohne weiteres kann. Sie braucht dazu eine Vollmacht. Damit kann sie alles für ihn erledigen, auch im Verhältnis zu Ärzten. Nach eingehender Beratung läßt B. den Notar eine Vollmacht für seine Frau wie auch seine beiden Kinder aufsetzen. Die notarielle Beurkundung verleiht seinem Willen volle Gültigkeit.

Zurück

HeadBanner
unten.gif